Ich besuchte den Park vom Wasserschloss „Dyck“ im Rheinland. Ein perfekter Ausflug für einen entspannten Spaziergang.

Der Park wurde im 19. Jahrhundert angelegt. Hier finden man Blumen in den schönsten Farben. Kein Wunder, dass seit 1999 Schloss Dyck ein internationales Zentrum für Gartenkunst ist. Das Schloss befand sich über 900 Jahre im Familienbesitz und ging dann zu einer Stiftung über. Das Gebäude besteht aus einer Hochburg und zwei Vorburgen und ist umgeben vom Wassergraben, auf dem an diesem Tag ein majestätischer Schwan das Bild noch schöner machte.

Jedes Jahr finden im Schloss Dyck die Illumina statt: Eine Licht- und Klanginszenierung begleitet das Gebäude und die Zuschauer durch die Nacht. Aber auch andere Veranstaltungen machen Lust auf mehr, wie z. B. die Classic Days ein Klassiker- und Motorfestival, welches gemeinnützig und komplett ehrenamtlich durch den Verein Classic Days ausgerichtet wird.

Preise
Der Eintritt liegt bei 9 Euro (abends 5 Euro). Wer nur in das Schlosscafé möchte, zahlt keinen Eintritt. Hier lässt es sich zu Kuchen und Kaffee richtig schlemmen mit einem herrlichen Ausblick auf den Schlossgarten. Montag ist Ruhetag.

Weitere Infos: www.stiftung-schloss-dyck.de

Fotos: Schloss Dyck