Ich liebe das Meer. Das Meer, das Wasser, die Farbe Blau. Die Ruhe, die Energie.
Ich schaue auf das Meer. Dort wo sich Horizont und Himmel treffen. Wo meine Gedanken und Gefühle davongetragen werden. Lass das nie enden.

Meine Füße im Sand, der Wind in meinem Haar, die salzige Meeresluft, die sich auf meine Lippen legt. Die Sinne wohlig von den Meeresklängen umarmt. Klänge gefüllt mit Rauschen, Schwappen und Säuseln.

Das Meer ist sinnlich, gewaltig und facettenreich. Hier trifft man auf tosende Wogen, rhythmisch schnurrende und seichte Wellenspiele.

Wenn die Wellen das Land umarmen, kleine Steinchen durcheinander wirbeln, die dann aneinander schlagen– ein plätscherndes Glockenspiel.

Ich liebes es, wie die Wellen den Sand durchwühlen und kleine Schaumkrohnen am Strand hinterlassen, um sie gleich wieder weg zu spülen.

Das Meer belebt meine Sinne.
Führt zu Klarheit.
Macht mich glücklich.

Das ist Wahrhaftigkeit.

Foto: Gerald Nowak, www.unterwasser-bild.de. Model: Alena Zielinski

Foto: Gerald Nowak, www.unterwasser-bild.de. Mädschen: Alena Zielinski