Ich habe euch 10 Reisebücher zusammengestellt, die in meinem Regal stehen und die ich sehr gern gelesen habe. Themen sind Reisen, Träumen, Weltenbummler, Kinderreisegeschichten, Reiseziele und Abenteuer. Wenn ihr noch Empfehlungen für Reisebücher habt, schreibt sie gerne am Ende in die Kommentare.

„1000 Places to see before you die – Die neue Lebensliste für den Weltreisende“ von Patrizia Schultz*
Das Buch fängt mit den Worten an: Es ist besser, etwas einmal zu selbst sehen als tausendmal davon zu hören.
Das kann ich nur unterschreiben. Fahrt an neue Orte und seid spontan. Man sollte doch was im Leben erleben und spannende Erfahrungen machen.

Das Buch ist eine tolle Inspiration. Die Neuauflage hat 200 neue Ziele und 28 neue Länder mit aufgenommen. Es sollen die beliebtesten und schönsten Reiseziele der ganzen Welt sein, die ich nun alle am liebsten sofort bereisen möchte. Es ist übersichtlich gestaltet: Die verschiedenen Ziele sind nach Kontinenten und innerhalb der Kontinente nach Ländern sortiert. Eine perfekte Horizonterweiterung. Eine tolle Geschenkidee. Am Ende sind noch vier Seiten Platz für Notizen der erlebten Reisen. Nur schade, dass meine Heimatstadt Hamburg fehlt. Dafür gibt es umso mehr von Frankreich, wo es bald für mich für eine längere Zeit hingeht und nun auch mit einem tollen neuen Reiseführer.
Rund 16,99 Euro bei Amazon.

„Wochenendtrips in Europa“*
Das Buch berieselt einem, um dann dem Fernweh zu folgen. „Wochenendtrips in Europa“ inspiriert auf 128 Seiten für die nächsten Ausflüge. Vorgestellt werden 80 Städte und Regionen – 30 davon in Deutschland. Das Buch ist gefüllt mit tollen Insidertipps, Informationen und Internetlinks zu vielen Sehenswürdigkeiten (Architektur, Kultur, Landschaft) sowie Shopping- und Ausgehtipps. Ich habe bereits neue Ziele gefunden, die ich die nächsten Monate ansteuern werden.
Das Buch gibt es gerade für rund 10 Euro bei Tchibo. Nächste Woche präsentiert Tchibo Produkte zum Thema „Folge dem Fernweh“. Wie passend.

 

„Oh wie schön ist Panama“ von Janosch
Der kleine Tiger und der kleine Bär sind dicke Freunde. Eines Tages fischt der kleine Bär eine leere Holzkiste mit der Aufschrift „Panama“. Am nächsten Tag machen sich die beiden auf die Suche nach dem fernen Land, in dem sie sich so viel Schönes versprechen…

Wie schön, dass das Buch heute noch in meinem Schrank steht. Für mich ist die Geschichte zeitlos und wunderschön. Da werden Kindheitserinnerungen wach und es zeigt, das es zu Hause doch am Schönsten sein kann. Rund 13,95 Euro bei Amazon.

 

„Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück“ von Francois Lelord
Hector, ein französischer Psychiater, versteht seinen Job. Und trotzdem war er mit sich nicht zufrieden. Er konnte die Leute einfach nicht glücklich machen. Also begibt er sich auf eine Reise durch die Welt, um dem Geheimnis des Glücks auf die Spur zu kommen. Allen, denen er begegnet, stellt er die gleiche Frage: „Sind Sie glücklich“? Philosophisch und charmant.
Rund 10 Euro bei Amazon.

 

 

„Der Alchimist“ von Paulo Coelho
Ihr kennt es sicher alle schon und wenn nicht: Lesen! Das Buch geht um den Hirten Santiago. Er hat einen wiederkehrenden Traum: Am Fuß der Pyramiden liege ein Schatz für ihn bereit. Er macht sich auf die Reise und wird auf schicksalhafte Weise von einem Ort zum nächsten getragen. Er entdeckt die Welt und sich selbst und erkennt, dass das Leben mehr Schätze bereit hält, als den Schatz, den er sucht…
Rund 10 Euro bei Amazon.

 

 

„Tanz durchs Leben“ (Dancers among us) von Jordan Matter
Jordan Matter fotografiert die Menschen in Alltagssituationen- nur machen sie dabei wunderschöne Tanzposen. Man sieht sie am Strand, auf einer Baustelle, in einer Bücherei, im Park, im Restaurant. 180 Fotografien zeigen springende, herumwirbelnde und schwebende Tänzer. Und das ohne Bildbearbeitung. Hier wird das Leben zelebriert. Immer wieder schön zum Durchblättern.
Rund 19,99 Euro von Amazon.

 

 

„Mit Rückenwind: Eine literarische Rucksackreise“ von Benedikt Geulen und Marcus Seibert
Kurzgeschichten, die Lust aufs Reisen machen. Besser könnte ich es nicht beschreiben: „Es ist das Hineingehen in die Welt, das alle Geschichten dieses Lesebuches verbindet. Die Suche nach etwas, das das Hier und Jetzt nicht bietet, die Ferne hingegen stets verheißt. Der Weg zum ersehnten Ziel ist jedoch oft voller Entbehrungen und Hindernisse. Auf schmutzigen Ladeflächen, in klapprigen Bussen oder zu Fuß geht es mit geschnürtem Bündel ins literarische Outback.“ (Quelle: Mit Rückenwind Buchvorstellung)

 

„Maries Reise“ von Marie Pohl
Die 20 jährige Marie Pohl ist an einem Punkt angelangt, wo sie sich entscheiden muss, was sie in Zukunft machen will. Daher haut sie erst mal ab. Reist mit kleinem Budget in 9 Länder, jeweils für einen Monat. Dort spricht mit Menschen im gleichen Alter über deren Zukunftspläne. „Wie lebt es sich als zwanzigjährige Salsa-Tänzerin in Buenos Aires“? „Was ist der größte Wunsch eines zwanzigjährigen Millionärs in San Francisco?“… Sie möchte erfahren, was ihr wichtig im Leben ist.
Rund 8,95 Euro von Amazon.

 

„Das kuriose Indonsienbuch. Was Reiseführer verschweigen“ von Marjory Linardy
Ich liebe Indonesien einfach, daher wurde mir das kleine Buch einst geschenkt. Die Autorin fasst Wissenswertes und Kurioses über ihre Heimat zusammen: Warum erledigen die Indonesier nichts mit links? Wie besucht man, empfängt man Besuch hier richtig? Was sind die bekanntesten indonesischen Geister? Und wo kann man in Indonesien am besten Ski fahren? Eine leichte Lektüre mit viel Inhalt.
Rund 10 Euro bei Amazon.

 

„Linnéa im Garten des Malers
Mein Kinderbuch. Wie habe ich es geliebt! Es ist für Kunstliebhaber oder für Eltern, die ihren Kindern Monets Kunst näher bringen wollen.

Es handelt von dem kleinen Mädchen Linnéa. Sie reist nach Paris, um mit ihrem Freund, einem pensionierten Gärtner, den Garten des Malers Claude Monet zu besuchen. Man bekommt einen Einblick über das Leben Claude Monets, seine impressionistische Kunst und sein Zuhause und in Paris. Es ist wundervoll illustriert. Am Ende befindet sich eine Auflistung von Museen in Paris, Sehenswürdigkeiten und Monets Lebenslauf.
Rund 12,99 Euro bei Amazon.


Disclaimer: Fotos: Alena Zielinski
Bitte beachte, dass dieser Beitrag affiliate Links enthalten kann.

*Dieses Produkt wurde mir kostenfrei als PR-Sample zur Verfügung gestellt. Meine eigene Meinung wurde davon nicht beeinflusst.